Zurück zur Übersicht

Nuklearmedizin

Nuklearmedizin

In der Nuklearmedizin können durch die Injektion geringer Mengen kurzlebiger radioaktiv markierter Substanzen über die Vene mit Hilfe sogenannter Gammakameras Organfunktionen ohne direkten Eingriff in den Körper bildlich dargestellt werden. Zum Untersuchungsspektrum der Nuklearmedizin gehören u.a. die Skelettszintigraphie, Herzszintigraphie, Nierenszintigraphie, Lungenszintigraphie, Hirnszintigraphie und Schilddrüsenszintigraphie (siehe auch Schilddrüsendiagnostik).