Zurück zur Übersicht

Radiosynoviorthese (RSO)

Radiosynoviorthese (RSO)

 

Die RSO (Radiosynoviorthese) ist eine ambulante und risikoarme Behandlung chronisch entzündlicher Gelenkerkrankungen, wie z.B. Rheuma oder aktivierte Arthrose.

Es können nahezu alle großen und kleinen Körpergelenke (z.B. Knie, Finger, Handgelenk, Ellenbogen, Sprunggelenke) behandelt werden.

In der Regel wird an einem vorausgehenden Termin eine Voruntersuchung durchgeführt. Sollten Sie sich hierfür anmelden, bringen Sie bitte einen entsprechenden Überweisungsschein („Knochenszintigraphie und ggf. RSO“) sowie Röntgenbilder des betroffenen Gelenkes mit.

Informationsmaterial und Aufklärungsbogen zum Download

Link zum Artikel im Ärzteblatt